Hornbek

Laster mit Schweinehälften auf A24 umgekippt

Hornbek (dpa/lno) - Ein mit Schweinehälften beladener Sattelzug ist am Dienstag auf der Autobahn 24 umgekippt. Dabei wurde der 69 Jahre alte Fahrer leicht verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug war nahe der Anschlussstelle Hornbek im Kreis Herzogtum Lauenburg von der Fahrbahn abgekommen und auf die linke Seite gekippt, wie die Polizei mitteilte. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Die Anschlussstelle Hornbek war für die Dauer der Bergungsarbeiten gesperrt. Größere Behinderungen gab es nach Angaben der Polizei nicht. Zuvor hatte «shz.de» darüber berichtet.