Sörup

Mann erliegt nach Streit in Sörup seinen Verletzungen

Sörup (dpa/lno) - Ein 39-Jähriger ist an den Folgen einer Auseinandersetzung am Dienstagabend in Sörup (Kreis Schleswig-Flensburg) gestorben. Der Mann war mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Polizei sucht nach Zeugen des Geschehens vom Dienstagabend gegen 20.40 Uhr. Personen sollen die Auseinandersetzung beobachtet haben.

Der 39-Jährige soll am Dienstagabend zunächst randaliert und unter anderem zwei Jugendliche im Alter von 15 und 17 Jahren bedroht haben. Zwei Mitarbeiter einer dortigen Pizzeria stoppten ihn laut Polizei. Im Verlauf der Auseinandersetzung mit einem der Mitarbeiter erlitt der Mann Kopfverletzungen.