Kiel

Hamburger Polizei warnt vor Missachtung der Corona-Regeln

Hamburg (dpa/lno) - Nach unerlaubten Partys im Schanzenviertel, im Stadtpark und an der Alster hat die Polizei Hamburg vor einer Missachtung der Corona-Auflagen gewarnt. «Auch wir von der Polizei Hamburg freuen uns, dass ein weitgehend normales soziales Leben in greifbarer Nähe scheint, und wir wollen niemandem die Feierlaune verderben, aber ansteigende Infektionszahlen aufgrund von bewusstem oder fahrlässigem Risikoverhalten möchte auch niemand», teilte die Polizei am Freitag via Facebook mit. Daher würden die Beamten die Einhaltung der Corona-Schutzregeln weiter kontrollieren.

Nachdem es in den vergangenen Wochen im Schanzenviertel, im Stadtpark und an verschiedenen Stellen an der Alster zu nicht erlaubten größeren Menschenansammlungen gekommen sei, «sind wir auch an diesem Wochenende wieder personell gut vorbereitet und können flexibel und schnell überall in der Stadt tätig werden». Die Polizei betonte: «Haltet euch einfach an die geltenden Bestimmungen zum Infektionsschutz. Dann haben wir alle gemeinsam weniger Stress und können das Wochenende und die hart erkämpften Lockerungen zusammen genießen.»

© dpa-infocom, dpa:210611-99-951258/7