Schleswig-Holstein

Olympia-Rallye von 1972 vor Revival

Kiel (dpa/lno) - Ein halbes Jahrhundert nach den Olympischen Spielen in München und Kiel startet an der Förde ein Revival der Olympia-Rallye von 1972. Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) begrüßte am Donnerstag das Organisationsteam. Am nächsten Montag nehmen 197 Teams mit Fahrzeugen von 44 verschiedenen Automarken aus den Baujahren 1950 bis 1995 Kurs auf die bayerische Landeshauptstadt. Die Teilnehmer aus acht Nationen werden in sechs Etappen München ansteuern. Auch Rallye-Legende Walter Röhrl ist wie schon 1972 dabei.

Die Tour führt über 2252 Kilometer. Zwischenstationen sind Wolfsburg, Paderborn, Köln, Speyer und Regensburg. Bei der damals 3400 Kilometer langen Rallye von Kiel nach München waren am 14. August 1972 mehr als 300 Teams gestartet. Die Segelwettbewerbe zu den Olympischen Sommerspielen in München fanden vom 29. August bis 8. September vor Kiel statt. In sechs Bootsklassen wurde damals olympisches Edelmetall vergeben.

Oberbürgermeister Kämpfer nannte die Olympia-Revival-Rallye eine tolle Aktion, die über Autofahren deutlich hinausgehe. Zum einen unterstütze die Veranstaltung soziale Projekte und zum anderen würden die CO2-Werte ausgeglichen. Zur Kompensation der berechneten 150.000 Kilogramm Kohlendioxid werden Aufforstungsprojekte im Harz unterstützt.

© dpa-infocom, dpa:220804-99-273276/2