Kiel

Porath bleibt bis 2023 bei Holstein Kiel

Kiel (dpa/lno) - Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat den Vertrag mit Offensivspieler Finn Porath vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Der 23-Jährige bleibt den Kielern nunmehr bis zum 30. Juni 2023 erhalten. Das teilte der Verein am Freitag mit. In der vergangenen Saison bestritt Porath 20 Partien und schoss dabei drei Tore.

Der gebürtige Lübecker war im vergangenen Jahr vom Liga-Rivalen Hamburger SV nach Kiel gewechselt. Zuvor hatte er zwei Jahre für die SpVgg Unterhaching in der 3. Liga gespielt. «Finn Porath hat in der vergangenen Spielzeit eine tolle Entwicklung genommen», sagte Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport bei Holstein Kiel.