Kiel

Regierung meldet guten Start von neuen Corona-Teststellen

Kiel (dpa/lno) - Die Corona-Tests für Rückkehrer aus dem Ausland an fünf neuen Stationen in Schleswig-Holstein sind nach Angaben des Gesundheitsministeriums am Freitag insgesamt gut angelaufen. So habe es am Hafen in Kiel und am Rastplatz Ellund an der Grenze zu Dänemark viele positive Rückmeldungen von Testpersonen gegeben. Die Station in Neumünster am Busbahnhof habe laut Kassenärztlicher Vereinigung erst im Laufe des Tages starten können. Am Fährhafen Puttgarden und in Lübeck-Travemünde seien die Teststellen ebenfalls gestartet. Zahlen lagen bis zum Freitagnachmittag nicht vor.

Dies Kassenärztliche Vereinigung und das Ministerium riefen dazu auf, Abstand zu wahren, wenn es zu Wartezeiten kommen sollte. Minister Heiner Garg (FDP) hatte erst am Donnerstag angekündigt, dass sich Schleswig-Holsteiner nach der Rückkehr aus dem Ausland von Freitag an fünf zusätzlichen Stellen kostenlos auf das neuartige Coronavirus testen lassen können. Mit Testergebnissen sei in der Regel nach 24 Stunden zu rechnen. Die neuen Teststationen können nach Angaben des Ministers täglich jeweils rund 200 Tests erledigen.