Ratzeburg

Schüsse bei Streit: Waffen-Suche fortgesetzt

Ratzeburg (dpa/lno) - Nach den Schüssen auf einen 58-Jährigen in Ratzeburg im Kreis Herzogtum Lauenburg ist am Donnerstag die Suche nach der Tatwaffe fortgesetzt worden. Zu den Hintergründen der Auseinandersetzung zwischen Vater und Sohn gab es weiter keine Erkenntnisse, wie eine Sprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg sagte. Nach den bisherigen Ermittlungen waren ein 58-Jähriger und sein 35 Jahre alter Sohn aus noch unbekannter Ursache in Streit geraten. In dessen Verlauf habe der 35-Jährige nach Zeugenaussagen mit einer Schreckschusswaffe auf seinen Vater geschossen, sagte die Sprecherin weiter. Am Tatort seien zwei nicht abgefeuerte Schreckschusspatronen gefunden worden. Die Waffe wurde bislang jedoch nicht gefunden. Bei der Auseinandersetzung am Dienstag wurde nach Polizeiangaben niemand verletzt.