Schleswig-Holstein

SG-Coach Machulla nach Sieg: Haben unseren Job gemacht

Flensburg (dpa/lno) - Trainer Maik Machulla von der SG Flensburg-Handewitt hat ein zufriedenes Fazit der Dienstreise nach Island gezogen. Manchmal müsse man im Handball seinen Job machen, wie er nach dem 37:32-Sieg in der Vorrunde der European League bei Valur Reykjavik am Dienstag sagte. Er fügte hinzu: «Das haben wir heute getan.» Durch den Erfolg bei den zuvor ebenfalls noch ungeschlagenen Isländern sind die Norddeutschen mit 6:0 Punkten Tabellenführer der Gruppe B.

Machulla räumte ein, dass seine Mannschaft bis zur Halbzeit (18:16) einige Probleme hatte, in der Abwehr ein Mittel gegen die schnellen Spieler des Gastgebers zu finden. Im Laufe der Partie aber hätten sich «Erfahrung und Qualität durchgesetzt». Ein besonderes Lob des Trainers erhielt Mads Mensah Larsen für die starke Spielsteuerung. Der SG-Isländer Teitur Einarsson, mit sieben Treffern bester Werfer der SG, habe bei seiner Rückkehr in die Heimat einen «Energie-Booster» gehabt und leichte Tore zum Auswärtssieg beigesteuert.

Nächste Aufgabe der Flensburger ist nun am Sonntag (16.05 Uhr/Sky) das Bundesliga-Heimspiel gegen den TVB Stuttgart. In der European League geht es am 29. November (18.45 Uhr/DAZN) beim schwedischen Vertreter Ystads IF weiter.

© dpa-infocom, dpa:221123-99-629547/3