Lübeck

Unbekannter wirft Bürostuhl auf die Straße: Radfahrer stürzt

Lübeck (dpa/lno) - Ein Radfahrer hat sich in der Lübecker Innenstadt verletzt, als ihm ein Unbekannter einen Bürostuhl vors Rad geworfen hat. Der 18-Jährige sei am frühen Sonntagmorgen bei dem Versuch, noch auszuweichen, auf die Fahrbahn gestürzt, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit. Der Radfahrer habe sich bei dem Sturz die Nase gebrochen und mehrere Schürfwunden im Gesicht zugezogen. Er sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Polizei ermittele nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung. Bislang sei noch kein Tatverdächtiger festgenommen worden. Laut Polizeiangaben soll es sich dabei aber um einen Mann im Alter zwischen 20 und 30 Jahren handeln.