— Kiel —

Vogt fordert mehr Mittel gegen Internetkriminalität

von DPA Freitag, 11. Januar 2019 07:07 Uhr


Kiel (dpa/lno) - Für den Kampf gegen Kriminalität im Internet fordert die FDP im Kieler Landtag mehr Personal und höhere Investitionen in die Technik. «Wir haben das Landeskriminalamt zur Bekämpfung der Cyberkriminalität bereits mit 20 weiteren Stellen ausgestattet», sagte Fraktionschef Christopher Vogt der Deutschen Presse-Agentur. «Ich fürchte aber, dass dies nur der Anfang ist und wir die Personal- und Sachausstattung der Sicherheitsbehörden in den nächsten Jahren weiter erhöhen müssen.» Zudem sollte die Landesregierung prüfen, ob weitere Straftatbestände eingeführt werden sollten, um Cyberkriminalität in der heutigen Form wirklich effektiv bekämpfen zu können. Hintergrund ist die Veröffentlichung massenhafter persönlicher Daten von Politikern und anderen Prominenten.





Weitere Artikel

Leserkommentare