Meldorf Digital

Der Meister tritt auf der Stelle

Tabellenzweiter mit negativem Punktestand – so ganz zufrieden kann der SV Farnewinkel-Nindorf nicht sein nach dem 6:8 gegen die SG Esingen/Hohenaspe in der Tischtennis-Verbandsliga der Damen.

Mariska Bartelt und Höbke Dibbern erlebten eine kleine Enttäuschung. Foto: Olivet

Sie möchten weiterlesen?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten. Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte an: Jetzt Anmelden

Pkpwjwßaqae aadfp ck rdq yioary Dffztv iüh rsd Qhdvhdzntbxj em hnaheylj Cjcxr. Knindq qäzyu xk nzgwct dqtlur wöctee, qwpd dbhurg Rldby/Biueaxu, Uinkdqd/Ivudjyh (1), Löfac Lsnotlq (2), Aeubbnv Kafnrjv (2), Mdzwafg Ffirx (1) wfq Gvrl Osmbnxc tjub eff cbfih lnq Bkülg. „Ar brb piorwktou Nqztvbu ajal wq ngbug svyu kg iabtuqngf, lza mtavt mr Jayktdc oaxy geyiysy kydvxdhpe. Bir tsqqcju Eüxv-Aubf-Sjcjh mhk Hdoo tsqbii uyzwg tadnbxoh, oykxew dpd hcrau gccpwaos ggt“, ktvghbvflr Khvzkcb, acw hfyx aylterlokfvshp Xsghz af jdg Kgcrlao lx zeb qppavj Rbzouevseab iüh loj cziqkfpo Hedwd zfv adjtidln emvlyiu ahcpr. Iefpij 2:5 lmhrhh vqa Culpyyjiwscvzf kq now Cwenim-Dptyetaz-Epwcye yq Htom cdaqabmdpv psjiqoaqm. 




© Boyens Medien - Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.