Wort zum Sonntag

Gerechtigkeit hat viele Gesichter

Wie sieht Gerechtigkeit aus? Hat sie eine bestimmte Farbe? Wie schmeckt Gerechtigkeit? Riecht sie für jeden Menschen ähnlich? Was bedeutet Gerechtigkeit? In der Bibel. In der Welt. Für uns. 

In der Bibel heißt es: „Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden.“ (Matthäus 5,6) Doch scheinbar haben viele Menschen keine Ahnung mehr davon, was eigentlich gerecht ist bzw. welche ungerechten Folgen ihr Handeln hat, während andere vor Hunger und Durst nach Gerechtigkeit kaum noch klar denken oder handeln können. 

Kann es überhaupt Gerechtigkeit in dieser Welt geben? Wo kommt sie her? Wo fängt sie an? Hört sie irgendwo oder irgendwann auf? 

Die Büsumer Konfirmandinnen und Konfirmanden beschäftigen sich an diesem Wochenende in Worten, Musik und Malen mit solchen Fragen. Am Sonntag präsentieren sie ihre Gedanken unter dem Titel „Gerechtigkeit hat viele Gesichter“ um 9.30 Uhr in der St. Clemens-Kirche zu Büsum. 

Catharina Klein, Pastorin in Büsum