Wort zum Sonntag

Können wir das schaffen?

„Jo, wir schaffen das“, schallt es mir aus der Gemeinde entgegen. Im Familiengottesdienst wollen wir einen Turm bauen. Als Baufrauen verkleidet suchen wir einen Grundstein. Die Meinungen über diesen Stein sind unterschiedlich. Einer Baufrau ist die Schönheit wichtig. Eine Andere jedoch wählt einen Stein, der nicht schön, aber gerade ist. Er ist perfekt für den Turm, den wir mit der Gemeinde darauf aufbauen. Der Turm ist fast fertig, als eine Familie mit kleinem Kind ihre Kapplasteine auflegen will. Das Kind reckt sich zum Turm vor und stößt dagegen. Die obere Hälfte des Turms stürzt ein. 

Können wir das schaffen? Nein, müsste die Antwort lauten. Der Turm ist eingestürzt. Wir konnten beobachten, wie die oberen Steine abrutschten. Der eingebrochene Turm jedoch blieb auf der Grundlage stehen. Diesen Vorgang erlebe ich im Alltag. Ich erarbeite mir Dinge. Im nächsten Moment kommt ein Stoß. Etwas in meinem Leben bricht ein. Und doch bin ich gehalten durch Jesus Christus, den Grundstein. 

Vera Nölke, Mitarbeiterin im Freiwilligendienst in der Urlauberseelsorge