Wort zum Sonntag

Sekundenglück

„Und du denkst, dein Herz schwappt dir über, fühlst dich vom Sentiment überschwemmt. Es sind die einzigartigen tausendstel Momente. Das ist, was man Sekundenglück nennt.“ So beschreibt der Sänger Herbert Grönemeyer dieses Gefühl von unbändiger Freude. In einem Video zeigen Fans von Herbie, wie er auch genannt wird, ihr Sekundenglück: Auf das Meer blicken, das Lachen eines Kindes, Schaukeln oder durch hohes Gras laufen. Kleine Momente, die so viel bewirken.

In dieser Zeit wird es mühsamer, das Sekundenglück wahrzunehmen. Und doch spüre ich es, wenn beim Spaziergang die Sonne durch die Wolken bricht oder ich mich nach so langer Zeit mit Freunden und Familie im Garten zum Grillen treffen kann.

Mehr als Sekundenglück war es für 16000 Menschen, als Herbie im Juni 2015 auf dem Heider Marktplatz ein Konzert gab. Sekundenglück, das Jahre nachwirkt.

Und während ich in Erinnerungen schwelgend „Sekundenglück“ vor mich hinsumme, füge ich meine eigene kleine Liedzeile hinzu: „Ich danke Gott von ganzem Herzen“ (Psalm 9,2).

Pastorin Tanja Sievers, Kirchengemeinde Heide

© Boyens Medien - Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.