Brunsbüttel

Brunsbüttel: Mann wirft Stuhl auf Polizisten

Bei einem Einsatz der Brunsbütteler Polizei am Mittwochmittag wurde ein Beamter mit einem Stuhl beworfen und verletzt.

Gegen 12 Uhr war eine Streife in der Wohnung eines 21-Jährigen. Eine Zeugin hatte die Polizei alarmiert, weil sie sich um den Zustand des Mannes sorgte. Während die Beamten mit dem Betroffenen auf einen Arzt warteten, wollte der Mann die Wohnung verlassen. Die Polizisten versuchten, dies zu verhindern. Darauf griff der Beschuldigte einen Stuhl und warf diesen in Richtung der Polizisten. Einer wurde dabei im Gesicht getroffen und leicht verletzt, heißt es im Bericht der Polizeidirektion. 

Der 21-Jährige wurde letztlich mit einem Rettungswagen in eine psychiatrische Station gebracht.