- Dithmarschen -

Orgel verbündet mit Synthesizer: Anne Michael spielt ihr erstes Konzert in Meldorf

Seit drei Monaten ist Anne Michael als Nachfolgerin von Paul Nancekievill als Kantorin am Meldorfer Dom tätig. Am kommenden Montag, 16. Juli, gibt sie im Rahmen der 40. Internationalen Sommerkonzerte ihr erstes öffentliches Konzert an der Marcussen-Orgel.

Zuhörer dürfen gespannt sein, wie dieses Instrument mit seinen zahllosen Möglichkeiten unter ihren Händen klingen wird. Dabei geht Anne Michael auch völlig neue Wege und kombiniert den Klang der Orgel mit elektronischer Musik. Eine Kombination, die auf den ersten Blick außergewöhnlich anmutet, es aber in der heutigen Musikkultur nicht ist. Elektronische Musik kommt heute in vielen Bereichen vor, wird kombiniert mit Orchesterklängen, sodass die Genres zwischen klassischer und Unterhaltungsmusik immer mehr verschwimmen. Sie sagt dazu: "Die Orgel bietet sich für eine Verknüpfung mit elektronischen Instrumenten nahezu an: Ihr reichhaltiges Klangspektrum trifft dabei auf die Vielseitigkeit eines Synthesizers."

Auf dem Programm der Kantorin stehen Kompositionen von Johann Sebastian Bach und William Byrd, daneben zeitgenössische Musik von Philip Glass, John Cage und Arvo Pärt sowie zwei Stücke, die Anne Michael selbst geschrieben hat und "Minimania I und II" nennt.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Eintrittskarten zu 10 Euro gibt es im Tourist- und Service-Center am Nordermarkt und an der Abendkasse.

Weitere Artikel