Tellingstedt

2018 war ein gutes Jahr

Tellingstedt (rd) Wie in den Vorjahren kam nur eine überschaubare Anzahl von Züchtern zur Jahresversammlung des Rassegeflügelzuchtvereins Tellingstedt in der Gaststätte Hermann Kühl.

 In seinem Tätigkeitsbericht konnte der erste Vorsitzende Rolf Kruse von einem erfolgreichen Zuchtjahr 2018 berichten. „Alle Veranstaltungen waren ein Erfolg“, sagte er. Das Hähnewettkrähen im Rahmen des Volksfestes mit rund 60 Hähnen sei ein Publikumsmagnet gewesen und solle ein fester Bestandteil des Volksfestes in Tellingstedt bleiben.

Auch das Züchtertreffen bei der Familie Droßmann auf dem Ferienhof in Süderdorf habe allen gefallen. Für die freundliche Aufnahme und besonders für die perfekte Bewirtung gab es lobende Worte.

Ein besonderer Höhepunkt des Vereinsjahres  war die Ausfahrt zur Straußenfarm. Alles was man über diese Vögel wissen sollte, konnte man dort erfahren. 

Das Zuchtjahr wurde mit der traditionellen Vereinsschau im Dezember beendet. Mit mehr als  600 gemeldeten Tieren von Züchtern aus dem ganzen Kreis und drüber hinaus, seien der Beweis, dass der Verein in Züchterkreisen ein hohes Ansehen habe und seine Mitglieder auch bereit seien, sich dafür einzusetzen. Rolf Kruse bedankte sich bei allen freiwilligen Helfern und seinem Vorstand für die Unterstützung und Hilfe.

Der Kassenbericht ergab eine positive Bilanz; der Verein  hat für seine weitere Arbeit ein ausreichendes finanzielle Polster. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. 

Schlechte Nachrichten hatte der  Jugendobmann: Die  Zahl der Jungzüchter sinkt. Dafür war  Gerätewart Horst Sibbert  sehr zufrieden. Die Käfige seienin einem guten Zustand, die Lagerung optimal und die zurzeit vorhandene Menge reiche aus. 

Wie angekündigt standen Rolf Kruse  und Schriftführerin Herta Kruse nicht mehr zur Wiederwahl in den Vorstand zur Verfügung. Sie bleiben jedoch   weiterhin der Geflügelzucht verbunden. Auf das Fachwissen und die Erfahrung in der Geflügelzucht, könne jeder, der Hilfe braucht auch in Zukunft zählen. Im Vorfeld auf diese Versammlung hatten sich die Geflügelzüchter aus Tellingstedt mit denen in Nordhastedt, auf eine vorübergehende Aufgabenübernahme durch den Nordhastedter Vorsitzenden Thies Peter Vehling verständigt. Dieser Vorschlag wurde einstimmig angenommen. Als Schriftführerin wurde Marga Kurdts aus Dellstedt einstimmig gewählt.

Rolf Kruse bedankte sich bei allen für die vielen Jahre der Unterstützung in seiner Vereins- und Vorstandsarbeit. Als letzte Amtshandlung erfreute es ihn, dass er die Leistungspokale und den Vereinsmeister-Pokal überreichen konnte.

Vereinsmeister 2018 ist Ernst-Günter Freundt aus Erfde, Jugendmeister 2018 Mika Kieselbach aus  Tellingstedt. Der Leistungspokal Große Hühner ging an Ernst-Günter Freundt, der Leistungspokal Zwerghühner an Sonja Peters aus Tellingstedt, der Leistungspokal Tauben an Ernst-Günter Freundt, der Leistungspokal Wassergeflügel an  Walter Matthiessen aus Wiemerstedt.