Nachbarn

Am Ende Platz zwei

Von Brigitte Petersen 

Wesselburen - Nach erfolgreicher Teilnahme an der Aktion „20 für 20 gemeinsam für Vereine“ der Sparkasse Mittelholstein AG trafen sich ein Teil des Vorstands des Vereins „Wir für St. Bartholomäus“ und Pastorin Simone Fucker mit Adrian Templin von der Sparkasse zur Scheckübergabe. 

Der Verein Wir für St. Bartholomäus, bekannt als die Glöcknertruppe, bewarb sich um 1000 Euro bei der Aktion. Die Glöcknertruppe beschloss sehr kurzfristig, sich daran zu beteiligen und das Geld der Kirchengemeinde Wesselburen für die bevorstehende Sanierung der Außentüren zur Verfügung zu stellen. 56 Vereine nahmen an dem Wettbewerb teil. Die 20 Vereine, die die meisten abgegebenen Stimmen erhielten, zählten zu den Gewinnern. Abgestimmt wurde über einen Zeitraum von drei Wochen mit E-Mail-Adressen. Es wurden einige Bilder der stark verwitterten Türen gemacht, eine kurze Beschreibung erstellt und auf der Internetseite der Sparkasse eingestellt. Um Erfolg zu haben, wurden Vereinsmitglieder, Familienangehörige, Freunde und Bekannte täglich daran erinnert, ihre Stimme abzugeben. Durch die regelmäßige Erinnerung per E-Mail - es war nicht leicht, jeden Tag einen anderen Ermunterungstext zu schreiben - gelang es dem Verein schon beim ersten Zwischenstand gleich an erster Stelle zu stehen. Bis zum Schluss stimmten alle fleißig ab, und so wurde am Ende der zweite Platz erreicht. Die erste Tür ist schon saniert und bildete einen schönen Hintergrund für das Foto. Der Vorstand des Vereins bedankte sich bei allen für die fleißige Stimmabgabe und bei der Sparkasse Mittelholstein für die Überreichung des Schecks.