Nachbarn

Arbeitseinsatz im Freibad

Von Annette Mehlig 

BRUNSBÜTTEL Es war pandemiebedingt das erste Mal, dass sich die 14 Mitglieder des Fördervereins Freibad Ulitzhörn (FFU) nach einem Jahr im Freibad trafen. Immer auf Abstand bedacht und mit guter Laune machte man sich daran, zehn Kubikmeter Schreddergut auf die Beete im Bad zu verteilen. 

Die beiden, die die Schubkarren füllten, hatten gut zu tun, denn immerhin waren fünf Karren unterwegs. Außerdem wurden sieben Blumenkübel am Beckenrand neu bepflanzt. Das normalerweise stattfindende Frühstück nach getaner Arbeit wird auf jeden Fall nachgeholt, wenn es weitere Lockerungen gibt. Die Büsche wurden vorher schon geschnitten und die Freiflächen von Unkraut befreit. Alle Vorbereitungen sind damit abgeschlossen, sodass die Saison 2021 starten kann. Der Vorstand des FFU bedankt sich für die tolle Unterstützung der Mitglieder.

© Boyens Medien - Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.