Nachbarn

Austausch im Steinzeitpark

Von Achim Krumbiegel

Albersdorf - Das Kompetenzteam der Seniortrainer und -trainerinnen Dithmarschen hatte das Team aus Nordfriesland zu Gast. Einmal im Jahr treffen sich beide während eines Partnerschaftstages zu einer zwanglosen Veranstaltung mit Erfahrungsaustausch an einem für das lokale Team interessanten Ort. 

Die Dithmarscher suchten den Steinzeitpark aus, das AÖZA, ein archäologisches Open-Air-Museum. Auf dem 40 Hektar großen Freigelände war eine Kulturlandschaft der Zeit der ersten Ackerbauern und Viehzüchter Norddeutschlands von vor 5000 Jahren nachzuvollziehen. Der Tag startete mit einem Dithmarscher Frühstück - Bunter Stuten mit Mettwurst und Käse - bei schönem Wetter. Anschließend gab es eine zweistündige Führung durch Gerhard Becker. Alle Teilnehmer waren begeistert von den kompetenten Erklärungen. Altes Wissen wurde aufgefrischt, neues gerne aufgenommen. Beeindruckt waren alle von der großen Anzahl Schüler, die vor Ort waren und offenbar viel Spaß hatten - sogar ohne Wlan-Empfang.

Nach dem Rundgang wurde eine Erbsensuppe serviert, geliefert von einem Catering-Unternehmen. Nicht zu kurz kommen durfte die Kommunikation zwischen den Teams. Die Sprecher Hilke Schlieckmann-Sturz und Johannes Schaer berichteten über aktuelle Projekte und die Zusammenarbeit mit anderen Teams in Schleswig-Holstein. Zum Thema passten auch Ausführungen über die Vereinsgründung Landesnetzwerk Seniortrainer Schleswig-Holstein des Vorsitzenden Andreas Münch. Alle Teilnehmer waren sehr angetan von der gut organisierten Veranstaltung und freuten sich schon auf 2020 in Nordfriesland. Interessenten, die gerne mitmachen möchten, wenden sich an den Verein Volkshochschulen in Dithmarschen, Petra Giese, Tel.: 04832/4243.