Nachbarn

Eggstedts Königspaare 2019

Von Constanze von Szombathely

Eggstedt – 55 Kinder haben am  Eggstedter Kindervogelschießen teilgenommen. Nach einem Umzug durchs Dorf mit dem Spielmannszug aus Wilster begannen die Spiele. Rund um den Dorfplatz sammelten die Kinder an jeweils zwei Stationen mit Geschick und etwas Glück Punkte, um die Sieger in den jeweiligen Altersklassen zu ermitteln. „Viele Spiele wie das Ringreiten mit dem Steckenpferd oder das Fischstechen kenne ich noch aus meiner eigenen Kindheit“, erzählte eine Zuschauerin beim Anfeuern ihrer Enkelin. Das Kindervogelschießen ist bereits seit 1839 fester Brauch im Eggstedter Dorfleben.

Beim diesjährigen Kinderfest sorgten außerdem eine Hüpfburg, ein Clown, die Torwand vom TSV und das Angelspiel vom ASV Eggstedt für Abwechslung. Zur Freude der Kinder machte ein Eiswagen einen längeren Stopp am Gerätehaus. Für die Erwachsenen gab es Gegrilltes und Kuchen.

Im Anschluss an das Vogelschießen der Erwachsenen gab der Kinderfestausschuss die neuen Königspaare bekannt: Lilli Larissa Günther und Kalle Ehlers (Minis), Nora von Szombathely und Julian Kanditt (Kindergarten), Emma Rückwart und Hannes Plauschinat (Vorschule), Sophia Kanditt und Oke Egge (1. Klasse), Wiebke Gattorf und Mattis Plauschinat (2. Klasse), Charlotte Batsch und Finn Egge (3. Klasse), Jill Schur und Thore Timmermann (4. Klasse), Lotte Wojczak und Mark Stöter (5. Klasse), Maja Mohr und Nick Elias Rüsch (6. Klasse), Megan Paulsen und Tim Ole Kruse (7. Klasse) sowie bei den Erwachsenen Ina Plauschinat und Torben Möller.

David Gischas vom Kinderfestausschuss bedankte sich bei allen Eltern und freiwilligen Helfern. „Viele haben hier hinter den Kulissen mitgeholfen, beim Spendensammeln, Geschenkekaufen oder beim Aufbau.“ Außerdem machte er auf einen Termin in den Sommerferien aufmerksam: Am 8. August können die Eggstedter Kinder, finanziert durch die Bürgerstiftung, in den Heidepark Soltau fahren.