Nachbarn

Ehrung von Mitgliedern

Von Bettina Plath

Elpersbüttel - Zur Jahresversammlung des TSV Elpersbüttel-Eesch erschienen zahlreiche Mitglieder. Alle Spartenleiter berichteten durchweg positiv über das vergangene Jahr. Es macht allen viel Spaß.

Hervorzuheben war eine sehr erfolgreiche Tischtennissparte, die bei Landes-, Deutschen und Europameisterschaften mitwirkte. Die jugendliche Schützen qualifizierten sich für Landes- und Deutsche Meisterschaften, und auch die Boßler erzielten wieder sehr gute Erfolge. Einer der Höhepunkte der Versammlung waren Ehrungen. Bei den Jugendlichen wurden Joey Schmidt, Nele Simons, Tell Simons und Tim Leon Westphalen für zehnjährige Mitgliedschaft geehrt. Bei den Erwachsenen erhielten eine Urkunde für zehn Jahre Stephanie Stührk, Ralf Jörs, Tim Schlüter, Pia Möhring, Domenik Kümmel, Kim Voss, Horst Täuber, Olaf Diekmann, für 25 Jahre Jan-Peter Sattler, Bernd Groth, Detlef Kählert, Lars Wittkopf, Sven Wittkopf, Aenne Duschinsky, für 40 Jahre Jan-Rudolf Westphalen und Margot Westphalen sowie für 50 Jahre Hermann Thießen. Als Sportler des Jahres kürten Peter Busch und Bernd Groth dann Christina Engel und Willi Staatz für ihr überdurchschnittliches Engagement in der Jugendarbeit der Schützen.

Bei anstehenden Wahlen stand Meike Westphalen nicht mehr als zweite Vorsitzende zur Verfügung. Im Vorfeld hatte sich Benjamin Jarasinski schon als Nachfolger bereiterklärt und wurde auf der Versammlung gewählt. Dörte Saß wurde als Kassenwartin bestätigt, ebenso Anke von der Heide als Damenvertreterin. Als neue Beisitzerin wurde Sabine Sommer für die Vorstandsarbeit gewonnen. Als Spartenleiter wurden Heiko Mirke, Boßeln, und Gerd Saitzov, Tischtennis Alt-Herren, bestätigt.