Nachbarn

Ein guter Anfang

Von Susanne Peters 

KREMPEL Es war ein herrlicher Sommertag, an dem sich zehn Männer, fünf Frauen und acht Kinder des Boßelvereins auf dem Werner-Köster-Platz zum Preisboßeln trafen. Es wurde eine gelungene Veranstaltung und ein guter Anfang, die Boßler wieder an die Fahne zu bringen.

Die Ergebnisse waren die folgenden. Mädchen 10-12 Jahre: 1. Emily Kracht (62 Meter/zwei Punkte), 2. Lotta Altenburg (35), Jungen 6-9 Jahre: 1. Boyd Tilch (52/12), 2. Tjade Blohm (14), Jungen 10-12 Jahre: 1. Tim Schlüter (84/24), 2. Momme Altenburg (46,5), Jungen 13-15 Jahre: 1. Janes Blohm (82,5), 2. Bennet Tilch (80/zwei Fehlwürfe). Frauen 40-49 Jahre: 1. Mira Tilch (72,5), 2. Steffe Schlüter (56,5), 3. Bianca Habelmann (56), Männer 20-29 Jahre: 1. Laurynas Valys (175), Männer 30-39: 1. Michael Lembke (133,5), Männer 40-49: 1. Axel Lembke (180/30), 2. Nick Dithmer (160), 3. Christan Schlüter (95,5), 4. Jörg Peters (78,5), Männer 70-79 Jahre: 1. Alfred Schreiner (80). Jugendmeisterin nach Metern und nach Punkten wurde Emily Kracht, Jugendmeister Tim Schlüter, Meisterin Mira Tilch und Meister Axel Lembke. Jugendboßler Bennet Tilch siegte beim Willi-Möller-Pokalboßeln in Wesselburen mit 37 Punkten. Zudem nahm er am Landesjugendboßeln teil. In der Einzelwertung erzielte er den neunten Platz. Mit der Mannschaft wurde er Vizemeister.

© Boyens Medien - Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.