Nachbarn

Erste Hilfe am Kind

Von Telsche Piening

Bargenstedt - Das Thema eines Lehrgangs, den der DRK-Ortsverein in Zusammenarbeit mit dem Jugendförderverein anbot, lautete „Erste Hilfe am Kind“. Mit 19 Teilnehmern war der Lehrgang komplett ausgebucht. 

Nach der Begrüßung durch Telsche Piening vermittelte Ulf Mielke, Ausbilder vom DRK-Kreisverband in Heide, die Inhalte in Theorie und Praxis. Themen waren die Versorgung bei Verletzungen, Vergiftungen, Erkrankungen im Kindesalter, Verschlucken von Gegenständen, lebensrettende Sofortmaßnahmen und die Gefahrenquellenanalyse in Haus und Garten. Mielke machte darauf aufmerksam, wie wichtig Impfungen zum eigenen Schutz und auch zum Schutz anderer Personen seien. Auch sollten Kinder erst nach vollständiger Genesung wieder in Kindertagesstätten oder Schulen gehen. Zu den praktischen Übungen des Lehrgangs gehörte die Herstellung der stabilen Seitenlage. Die Herz-Lungen-Wiederbelebung übten die Teilnehmer an unterschiedlichen Modellen. Ulf Mielke hatte sowohl ein Baby- als auch ein Standardmodell mitgebracht, denn die Maßnahmen weisen einige Unterschiede auf. Im Zuge der Wiederbelebungsmaßnahmen wurde auch die Anwendung eines AED-Geräts geübt, also eines automatisierten externen Defibrillators. Zum Abschluss des Lehrgangs beantwortete Mielke offene Fragen der Teilnehmer und bedankte sich für das Interesse und die gute Mitarbeit. Diesem Dank schlossen sich die Veranstalter an. Mit einem kleinen Präsent bedankten sie sich bei Ulf Mielke, der den Lehrgang interessant gestaltet hatte. Leider konnten nicht alle Interessierten an dem Lehrgang teilnehmen. Der nächste Lehrgang ist fürs Frühjahr 2021 geplant.