Nachbarn

Etwas andere Lichter

Von Wiebke Breiholdt-Kühl 

Albersdorf - In der Klasse 4a der Wulf-Isebrand-Schule leuchteten zuletzt etwas andere Adventslichter als in den Vorjahren. Nachdem die Kinder sich im Sachunterricht ausführlich mit dem Thema Strom beschäftigt hatten, bauten sie sich zum Abschluss für ihre selbstgebastelten Adventshäuschen ein eigenes Licht.

Das ermöglichte ihnen eine Spende der Bildungskette. Die unterstützt und finanziert praxisorientierte Vorhaben an Bildungseinrichtungen im Amt Mitteldithmarschen und Büsum-Wesselburen. So erhielt der Kompetenzraum „SoKo2016“ der Wulf-Isebrand-Schule, den die Schüler liebevoll „unser Spieleraum“ nennen, in den vergangenen Jahren finanzielle Unterstützung durch die Bildungskette. Die „Baustelle“ und die „Forscherecke“ wurden dadurch mit Material zum Parkettieren, zum Forschen und mit einem Mikroskop erweitert. Der Raum entstand 2016 zur Unterstützung der „Sozialen Kompetenz“, nachdem die Schule bei einem Wettbewerb der Initiative „Spielen macht Schule“ ein Konzept eingereicht hatte und zahlreiche Spiele gewann. 

Seitdem werden die Angebote des Kompetenzraums ständig weiterentwickelt. Er steht Schülerinnen und Schülern in der Pause zum freien Spiel und während des Unterrichts den Klassen für Experimente und Übungen zur Verfügung. Auch bei Veranstaltungen wird er regelmäßig genutzt. Betreut wird der Raum durch eine pädagogische Assistenz und eine Lehrkraft der Schule.

Unterstützung findet die Schule immer wieder bei ihrem Förderverein, bei der Sparkasse, bei der Bildungskette und durch weitere Gewinne bei „Spielen macht Schule“ oder ähnlichen Ausschreibungen. Mittlerweile gibt es nicht mehr nur Spiele, die zum Beispiel den Wortschatz oder das mathematische Verständnis trainieren, sondern auch eine Bastelecke, einen Bereich für Rollenspiele, eine Baustelle und eine Forscherecke mit zahlreichen Bereichen wie Magnetismus, Licht und Farben. Dank der Bildungskette kann der Bereich Forschen nun um das Thema Strom ergänzt werden. Die Bildungskette ermöglichte der Schule die Anschaffung von 20 Elektrokästen, die sowohl im „SoKo2016“ als auch in den Klassen genutzt werden können.

Darüber freute sich die 4a und führte über mehrere Wochen parallel zum Sachunterricht zahlreiche Experimente durch. Da jedes Kind für diese Zeit seinen eigenen Elektrokasten zugeteilt bekam, konnten die Kinder mit gebührendem Coronaabstand sowie viel Neugier und Freude neue Erfahrungen und Kompetenzen gewinnen. Dabei entstand in der Klasse die Idee, die Adventsdekoration als Abschluss des Sachunterrichtsthemas mit selbstgebauten Stromkreisen zu erleuchten. Mit diesen Lichtern sendet die Klasse ihren Dank im Namen der Schule an die Bildungskette und alle weiteren Unterstützer.