Nachbarn

Fährverein stellt Weichen

Von Uwe Paulsen 

ERFDE Auf der jüngsten Jahresversammlung nach den Einschränkungen durch die lange Pandemiezeit begrüßte Vorsitzender Claus Hansen aus Erfde/Scheppern mehr als 50 der insgesamt 350 Mitglieder des Fährvereins Bargener Fähre im Café Adebar in Erfde/Bargen. Hauptthema war, die Zukunftsfähigkeit des Vereins zu sichern. 

„Viele von uns sind seit Gründung in dem Jahre 2001 in verantwortlicher Vorstandsarbeit tätig, und wir wollen jetzt in zwei Abschnitten einen Generationswechsel einleiten“, sagte der Vorsitzende. Zwölf Jahre war Bernd Dührsen aus Delve zweiter Vorsitzender. Zum Nachfolger wählte man Dirk Meier aus Erfde. Neue Schriftführerin wurde Anja Dührsen aus Delve. Sie löst nach 20-jähriger Tätigkeit Ida Rütten-Schneider aus Erfde ab. Kassenwartin Dagmar Miller aus Delve wurde durch Svenja Hansen aus Erfde ersetzt. Auf der kommenden Jahresversammlung im Februar 2022 sollen die noch verbliebenden Vorstandsposten - der Vorsitz sowie die Stellvertreterposten für Schriftführerin und Kassenwartin - neu besetzt werden. 

Für die Zukunft hat der Vorstand bereits in den Jahren 2020 und 2021 mit finanzieller Unterstützung der Aktivregion Eider-Treene-Sorge und der Gemeinden Delve und Erfde wichtige Investitionen zur Verbesserung der Infrastruktur des Fährbetriebs angeschoben. Die Fähre erhielt einen neuen Motor mit Welle und Schraube und eine neue Überdachung. Ein neuer WC-Container wurde auf der Erfder Seite aufgestellt. Auf beiden Seiten des Fähranlegers wurden Anlegestege montiert und auf der Delver Seite zusätzlich zwei Solarlampen aufgestellt, und der Internetauftritt wurde überarbeitet. Eine Videoüberwachungsanlage musste installiert werden, weil es wiederholt zu Vandalismusschäden an der Fähre und an den Fähranlegern kam.

In seinem Jahresrückblick betonte der Vorsitzende das herausragende Alleinstellungsmerkmal der Bargener Fähre für den Tourismus in der Region. Die ehrenamtlichen Fährleute schipperten in der Fährsaison 2021 rund 5500 Gäste über die Eider und begleiteten auf 154 Längsfahrten 1800 zufriedene Gäste. Elf Paare wurden standesamtlich auf der Fähre getraut. Auch die kleine Jubiläumsfeier anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Fährvereins wurde von vielen Gästen besucht. Aktuell verrichten 25 ausgebildete Fährleute den ehrenamtlichen Dienst. Für die kommende Saison gibt es drei weitere Bewerber.

In ihren Grußworten lobten der Delver Bürgermeister Matthias Retzlaff und Gemeindevertreterin Anke-Katrin Gosch von der Gemeinde Erfde die gute Arbeit des Vereins für die Entwicklung des Tourismus in der Eider-Treene-Sorge-Region. Am Ende der Versammlung hielt Uwe Paulsen einen kurzweiligen und interessanten Bildervortrag über die Höhepunkte der abgelaufenen Saison.

© Boyens Medien - Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.