Nachbarn

Fahrt mit altem Dampfer

Von Detlef Göbbert 

Marne - Der örtliche Sozialverband Deutschland (SoVD) organisierte einen Tagesausflug zur Lauenburgischen Seenplatte. Mit einem fast komplett gefüllten Bus ging es am frühen Morgen auf den Weg in Richtung Mölln. „Wieder einmal ein total gelungener Ausflug“, war am Ende die einhellige Meinung aller Teilnehmer.

Nach einer sehr schönen und auch lustigen Busfahrt, zu der auch der freundliche Busfahrer beitrug, kehrte man in Hohenfelde bei Mölln in einem Landgasthof ein. Dort gab es ein tolles Mittagessen. Es war für jeden etwas dabei. Gut gestärkt ging es weiter in Richtung Mölln. Es folgte eine Drei-Seen-Fahrt mit einem alten Grachtendampfer, der vor etwa 30 Jahren noch in Holland seine Dienste verrichtete. Es war eine kleine Rundreise um den Möllner See, der sich in drei Seen teilt. Start war im Stadtsee, dann ging es weiter zum Schulsee, und schließlich wurde der Ziegelsee umrundet. Am Ziegelsee befindet sich auch die Schleuse zum Übergang in den Elbe-Lübeck-Kanal. Die Kapitänin wusste sehr viel Lustiges, aber auch wahre Geschichten zu erzählen, sodass es am Ende eine sehr schöne und gelungene Fahrt war. Am späten Nachmittag ging es dann zu guter Letzt in Richtung Ratzeburger See, wo es für alle Teilnehmer Kaffee und selbstgebackene Kuchen gab, die einige Frauen aus dem Vorstand zur Verfügung stellten. Den ganzen Tag war schönes Wetter. Als man in Ratzeburg in Richtung Heimat startete, fing dermaßen an zu regnen, dass jeder froh war, zu diesem Zeitpunkt im Bus nach Hause zu sitzen.