Nachbarn

Fahrten zum Arzt oder zum Einkaufen

Von Andrea Bemmer

Schafstedt - Der Verein Alltagshilfen lud zu seiner vierten Jahresversammlung ins Multifunktionsgebäude am Sportplatz ein. Vorsitzende Renate Wohlert begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder. Anschließend gab sie einen Abriss über die Entwicklung und die Arbeit des Vereins im Vorjahr und einen Ausblick auf 2019.

Die Mitgliederzahl ist auf 80 angewachsen. Fluktuationen gab es durch Tod, Wegzug oder Austritt. Alle Mitglieder unterzeichneten im vergangenen Jahr die erforderliche Datenschutzerklärung. Es sei gewährleistet, dass nur drei Personen - Vorsitzende, Stellvertreterin und Kassenwartin - die persönlichen Daten bekannt seien. Die Zahl der Einsätze stieg auf 323, und damit wurden im Vorjahr 461 Stunden ehrenamtlicher Arbeit geleistet. Wieder wurden Fahrten zum Arzt oder zum Einkaufen am stärksten nachgefragt. Es gab aber auch Nachhilfeunterricht oder Hilfe beim Entrümpeln. Die Gruppe der Helfer trifft sich alle zwei Monate zu einem Stammtisch zum Gedankenaustausch über etwaige Probleme und Ideen.

Im Mai wurde auf dem Platz der Freiwilligen Feuerwehr eine alte Telefonzelle als Büchertauschstation aufgestellt und eingerichtet, betreut von zweiter Vorsitzender Christina Schadte. Es werden rege Bücher gelesen und getauscht. Auch die Zahl der Kinderbücher hat zugenommen. Außerdem wurde im September eine Kaffeefahrt zur Brunsbütteler Schleusenmeile unternommen. In Kleinbussen ging es auf Nebenwegen durch die idyllische Dithmarscher Landschaft zum Ziel. 2019 ist eine Fahrt ins Blaue mit Einkehr in einem schönen Café für die Mitglieder geplant. Ein weiteres Projekt, eine Mitfahrerbank nach Albersdorf und zurück, steht kurz vor der Verwirklichung. Es muss noch der passende Standort für die Bank in Albersdorf gefunden werden. Helferin Dörte Christel möchte regelmäßige Spielenachmittage organisieren und bietet auch an, dafür zu den Mitgliedern nach Hause zu kommen. Der Wochenmarkt in Schafstedt startet nach der Winterpause am 12. März und findet dann wieder wöchentlich an jedem Dienstag von 14 bis 16 Uhr statt. Auch die gemütliche Sitzrunde mit Kaffeekochen durch Helfer des Vereins wird es wieder geben.

Bei anschließenden Vorstandswahlen wurden alle Vorstandsmitglieder wiedergewählt. Neu dazugestoßen ist Beisitzer Rolf Sießenbüttel. In einem Grußwort erklärte Bürgermeister Harald Mahn, dass Schafstedt ein großes Spektrum an Vereinen und Verbänden habe. Der Verein Alltagshilfen in Schafstedt und Umgebung schließe mit seiner wichtigen Arbeit eine Lücke in der Daseinsvorsorge für das Dorf und werde deswegen gerne mit einem Zuschuss für die Kosten des Wochenmarktes unterstützt. Auch bei der Organisation des geplanten Bürgerbusses für die Region Albersdorf sei der Verein über Vorsitzende Renate Wohlert eingebunden. Die Infrastruktur im Dorf sei gut, deswegen kämen die Menschen gern dorthin.