Nachbarn

Fitness am Dienstag

Von Elisabeth Steinschulte 

Heide - Nach der Zwangspause wegen Corona traf sich der Seniorenbeirat (SBR) der Stadt nun wieder zu einer Beiratssitzung. Auf die Frage, wie man die Zeit erlebt habe, gab es positive und auch negative Berichte. 

Es wurde beobachtet, dass sich viele Menschen streng nach den bestehenden Coronaregelungen verhielten. Doch in einigen Betrieben, vor allem in Gaststättenbereichen, lief alles genauso wie vor der Zeit der Pandemie ab. Es wurden auch Namen genannt. Ob nicht genug vom Ordnungsamt überprüft werde, vor allem in den Abendstunden, war die Frage. Ein Mitarbeiter der Verwaltung erläuterte, wie das Ordnungsamt der Stadt dem Gesundheitsamt des Kreises zuarbeite. Das Ordnungsamt des Kreises sei dann für die eventuelle Erteilung von Ordnungsstrafen, Anzeigen oder auch Schließungen zuständig. 

Ein weiteres Thema war die Neue Anlage. Britta Jastrow, die einige Jahre die richtige Handhabung der Fitnessgeräte lehrte, steht nicht mehr zur Verfügung. Mittlerweile hatten sich Personen gefunden, die immer teilnahmen und auch weiter zusammenbleiben wollten. In der Sitzung des SBR erzählte Sigrid Rohde, dass unter ihrer Anleitung weiterhin Fitness an frischer Luft möglich sei, an jedem Dienstag ab 10 Uhr in einer Gruppe mit acht bis zehn Teilnehmern. Sie habe viel von Britta Jastrow gelernt und freue sich über weitere Personen, die dazukommen. Alles findet unter Coronabedingungen statt. Es mache einfach Spaß, sich zu bewegen, zumal die Geräte für Erwachsene konzipiert seien; aber nicht nur. Der Seniorenbeirat freute sich und bedankte sich mit einem kräftigen Applaus. 

Die Themen in der Sitzung des SBR waren sehr vielfältig. Wer mehr darüber wissen möchte, findet das Protokoll im Internet unter Stadt Heide, Protokolle des Seniorenbeirats. Ebenfalls wird auf Termine hingewiesen. Weitere Auskunft erteilt Vorsitzender Helmut Dahleke unter Tel.: 0481/72469.