Nachbarn

Forschen in Familien

Von Elisabeth Steinschulte

Heide - Der Seniorenbeirat lud im Rahmen seiner Vortragsreihe „Aktuelle Themen für Senioren und Seniorinnen“ zu dem interessanten Vortrag „Genealogie oder Familienforschung“ ein. Viele Interessierte kamen ins Bürgerhaus. 

Referent Johann Heinrich Sievers, Leiter des Arbeitskreises Familienforschung in Dithmarschen, zog mit seinem Vortrag über seine Forschungsergebnisse in kürzester Zeit alle in seinen Bann. Datenerfassung, Archivierung, Austausch und Vorträge, Kirchenbücher und Computer helfen bei der Forschung. Auswanderer, die mit Erfolg nach ihren Wurzeln suchen, und auch Flüchtlinge, die hoffen, Verwandte zu finden, waren zu Besuch in ihrer Dithmarscher Heimat. Stammbäume, die mehrere Jahrhunderte zurückgehen, wurden gezeigt, sowie Bilder von Besuchern aus Amerika und Kanada, deren Ur-Ur-Urgroßeltern in Dithmarschen beheimatet waren. Zum Schluss konnte man Fragen stellen. Eine Besucherin meldete sich und stellte die Frage: „Warum bin ich bloß hierhergekommen? Nach diesem Vortrag kann man nur süchtig werden.“ Die letzte Veranstaltung in diesem Jahr findet am 28. November ab 15 Uhr im Bürgerhaus statt. Thema sind dann „Kurzgeschichten von amüsant bis nachdenklich“. Auskunft erteilen Monika Buberl-Pirrwitz unter Tel.: 0481/62253 oder Vorsitzender Helmut Dahleke unter Tel.: 0481/72469.