Nachbarn

Freude bei Alt und Jung

Von Henning Staack 

Epenwöhrden - Auch in Epenwöhrden mussten die Kinder- und die Seniorenweihnachtsfeier coronabedingt abgesagt werden. Die Idee vom Sozial- und Kulturausschuss, Seniorinnen und Senioren im Dorf eine Weihnachtsüberraschung zukommen zu lassen, setzte Bürgermeister Henning Staack gern in die Tat um. 

Es wurden weit mehr als 100 Weihnachtstüten mit Leckereien wie Kaffee, Pralinen, Weihnachtsgebäck und Mettwurst gefüllt. Der Bürgermeister legte noch einen Weihnachtsgruß dazu, bevor die Tüten persönlich allen über 65 Jahren an der Haustür mit Maske und Abstandsgebot und mit ein paar lieben Worten zu Weihnachten überreicht wurden. Die Dankbarkeit war groß, vereinzelt sogar mit einer Freudenträne im Auge. Da der Weihnachtsmann nicht zu den Kindern kommen konnte - geplant war eine Fahrt mit dem Feuerwehrwagen durchs Dorf - schickte er seine fleißigen Helfer. Die Mitglieder des Sozial- und Kulturausschusses verteilten zu Fuß an alle Kinder unter zehn Jahren einen Schokoladenweihnachtsmann. Das war eine gelungene Überraschung, die den Kindern viel Freude bereitete. Aufgrund der positiven Rückmeldungen - unter anderem bedankte sich eine 94-Jährige beim Bürgermeister mit einer hübschen Weihnachtskarte und einer Einladung zu ihrem 95. Geburtstag - waren sich alle einig, mit einer kleinen Aufmerksamkeit und warmen Worten vielen eine große Freude bereitet zu haben.