Nachbarn

FSJler unterstützt an GMS

Meldorf (rd) An der Gemeinschaftsschule (GMS) steht nach den Sommerferien erneut eine FSJ-Stelle im Tätigkeitsfeld der Schulsozialarbeit zur Verfügung. Die Schulsozialarbeit der GMS ist ein Angebot in Kooperation von Diakonischem Werk Husum, Schulverband Meldorf und Gemeinschaftsschule Meldorf. 

Träger der Sozialarbeit an der GMS ist das Diakonische Werk, über das Julian Lentfer seit 2015 als Sozialpädagoge an der GMS tätig ist. Seit 2016 hat die GMS die Anerkennung als FSJ-Einsatzstelle und kann damit jungen Erwachsenen - vorausgesetztes Alter 18 Jahre - eine Möglichkeit der praktischen Berufs- und Studienorientierung bieten. Aktuell absolviert als vierter FSJler Eric Elvers sein Freiwilliges Soziales Jahr an der GMS. Er bereichert damit unterstützend das sozialpädagogische Angebot. „Eric ist aus unserem Schulalltag nicht mehr wegzudenken“, darin ist sich die gesamte Schulgemeinschaft einig. Gleichzeitig nimmt ein Freiwilligendienstler im Verlauf seiner FSJ-Zeit an mehrtägigen, qualitativ hochwertigen Fortbildungen durch den Träger der GMS-Einsatzstelle, dem Diakonischen Werk, teil. „Dieses FSJ war genau das Richtige für mich“, fasst Eric Elvers zusammen und hat derart gestärkt seine Entscheidung für das anstehende Studium getroffen.

Neben den klassischen Feldern der Schulsozialarbeit - Unterstützung bei Konflikten, bei Ängsten, Schulschwierigkeiten, Schulschwänzen - können sozialpädagogische Angebote oder Projekte zu den FSJ-Aktivitäten zählen. Dabei können FSJler ihre besonderen Interessen oder Hobbys pädagogisch einbringen oder Vorhaben gruppenpädagogisch umsetzen, die Sicherheit für die weitere Berufs- und Studienorientierung geben. Die GMS lädt ein, sich bei Interesse auf www.gemeinschaftsschule-meldorf.lernnetz.de zu informieren. Gleichzeitig bietet sie Interessierten gern das persönliche Gespräch an.