Nachbarn

Für mehr Brustkrebs-Früherkennung

St. Michaelisdonn (rd) Die Damen des Golfclubs Am Donner Kleve spielten einen Tag lang unter Einhaltung der Sicherheitsbedingungen in Bezug auf die Coronapandemie Golf für die Pink Ribbon Damentag-Serie. Sie engagierten sich dabei für mehr Brustkrebs-Früherkennung.

Es war einer von ursprünglich weit über 100 geplanten Pink Ribbon Damentagen 2020, einer deutschlandweiten Aktion, die Brustkrebs und die Chancen der frühen Erkennung der Erkrankung thematisiert. Der Golfplatz erstrahlte zu diesem Anlass in pinker Farbe; denn die Teilnehmerinnen des Pink Ribbon Damentages traten in Pink gekleidet oder mit pinkfarbenen Accessoires zum Spieltag an. Gabi Fissenebert, Ladies Captain des Golfclubs, sagte im Anschluss an das Turnier: „Es gab wieder einmal viele Gewinner auf dem Golfplatz in St. Michaelisdonn. 47 Ladies erlebten bei ihrer Golfrunde mit drei wechselnden Spielformen einen wunderschönen Golftag. Sechs Golferinnen gewannen bei der Verlosung pinkfarbene Orchideen. Spenden erreichten uns auch von Golferinnen, die am Spieltag verhindert waren. Das hat uns alle sehr erfreut. Wir werden auch 2021 wieder dabei sein.“

Katharina Müller von Pink Ribbon Deutschland sagte: „Dieses Jahr sind pandemiebedingt bereits viele Turniere abgesagt worden. Das trifft unsere Organisation sehr schwer. Die Pink Ribbon Deutschland Damentag-Serie ist längst ein Herzensprojekt geworden. Wir bekommen jedes Jahr so viel Einsatz und Zuspruch von unseren Golfdamen, dass wir einfach nur dankbar sind. Wir freuen uns, dass nun die sinkenden Infektionszahlen Lockerungen auf den Golfplätzen zulassen und unter sicheren Bedingungen doch noch Damentage für unseren guten Zweck ausgetragen werden können. Die Reichweite, die wir mit diesem Engagement in Deutschland erzielen, ist für uns unbezahlbar, und wir freuen uns, dass wir auf diese positive Weise Frauen und ihr Umfeld erreichen können.“

Durch Kampagnen und Projekte wird einerseits die öffentliche Wahrnehmung gesteigert, anderseits kann jeder direkt mitmachen. Da beispielsweise regelmäßige Bewegung nachweislich zur Verringerung des Krebsrisikos beiträgt, lädt Pink Ribbon Deutschland alle Frauen ein, aktiv mitzumachen. Eine weitere Zielsetzung lautet, möglichst viele Frauen zu erreichen mit Informationen zum Thema Brustkrebs und den Chancen, die die Früherkennung der Krankheit für eine mögliche Heilung bietet. Das ist wichtig; denn die Früherkennung der Krankheit kann in vielen Fällen für einen positiven Heilungsverlauf entscheidend sein. Des Weiteren unterstützt gemäß Expertenaussage die Erkennung von Brustkrebs in früheren Stadien die Anwendung schonenderer Therapieverfahren. Die Belastung von Patientinnen während der Therapiephase kann dadurch deutlich reduziert werden. Weitere Informationen finden Interessierte auf www.pinkribbon-deutschland.de.