Nachbarn

Im Rahmen der Ganztagsbetreuung

Von Jörg Zydek 

Windbergen/Burg - Der Verein TV Windbergen 1929 arbeitet seit Kurzem mit der Grundschule Burg zusammen. Die Karatesparte Dojo Windbergen gestaltet den Nachmittagsunterricht in der Ganztagsbetreuung mit, indem Grundlagen der Kampfkunst vermittelt werden.

Der TV Windbergen betreibt erfolgreich seit mittlerweile 16 Jahren die Sparte Karate und hat im Bereich Dithmarschen bereits einen guten Ruf. Die Anfrage der Grundschule Burg kam gerade rechtzeitig vor Ende der Sommerferien. Man suche einen Karatelehrer für den Rahmen der Ganztagsschule an den Nachmittagen; quasi ab sofort. Das war eine neue, fordernde Aufgabe für Jörg Zydek, der Erfahrungen in Sportvereinen und Fitnessstudios der Umgebung Windbergens vorweisen konnte. Ein grundlegender Unterschiede zu den bisherigen Tätigkeiten waren nun aber die doch sehr unterschiedlichen Gruppen, klassenweise gebildet aus Schülern der ersten bis vierten Klasse. Dieser Umstand war der noch immer anhaltenden Pandemie geschuldet. „Die Gewohnheit ist doch eher, dass auch die Fortgeschrittenen den Anfängern helfen können.“ Das fiel weg. Der Lehrer, Sensei, musste sich um alle Schüler, Deshi, kümmern. Die ersten Techniken waren schnell vermittelt, und schon wurde die nächste Gruppe nach einer Kurszeit von fünf Wochen nachgeschoben. 

Mit viel Spaß lernen die Schüler neben dem Schulsport eine weitere Art kennen, sich zu bewegen. Durch die kurze Verweilzeit kann eine mehrjährige, klassische Karateausbildung zwar nicht angeboten werden, jedoch lernen die Schüler mit Spaß im Rahmen der drei Säulen des Karate: Grundschule/Kihon, Kata/Formen und Kumite/Kampf. Dass die Kooperation zwischen Verein und Schule Nutzen für beide Seiten hat, liegt auf der Hand. Zydek möchte weitere Kinder für die fernöstliche Kampfkunst begeistern und neue Mitglieder für den TV Windbergen gewinnen. Als Nachbardorf ist Windbergen für die Burger Kinder gut erreichbar, und eine ganzheitliche Ausbildung durch mehrere Ausbilder kann in den Bereichen Karate, Kickboxen und Fitness-Kickboxen fortgeführt werden. Durch die mehr als 70 Mitglieder des Dojo Windbergen, so der interne Schulname, kann dann auch der Anfänger wieder vom Fortgeschrittenen lernen.