Nachbarn

Jugendvorstand gewählt

Büsum (rd) Zur Jahresversammlung begrüßte die Jugendfeuerwehr (JF) neben den Mitgliedern auch Gäste, unter anderem von den Nachbarjugendwehren aus Westerdeichstrich und Wesselburen. 

Im vergangenen Jahr führte die Jugendfeuerwehr wieder zahlreiche Aktivitäten durch. So nahm man beispielsweise mit 20 Personen am Landeszeltlager der Jugendfeuerwehren auf Föhr teil. Bei der Papierbootregatta im Büsumer Hafen stach man wieder mit zwei Booten in See. Die Jugendlichen nahmen an vielen Lehrgängen auf Kreisebene teil. Das sechste selbst veranstaltete Laternelaufen wurde im Herbst mit großer Teilnahme der Bevölkerung durchgeführt. Auch half man beim Tag der offenen Tür am Gerätehaus und bei der Veranstaltung Weihnachten bei der Feuerwehr. Die Jugendwehr wurde mehrfach durch Sponsoren unterstützt, beispielsweise bei der Eigenwerbung um Mitglieder, neue Bekleidung und eine Spielekiste. Für die Weihnachtsfeier erhielt man von mehreren Unternehmen und Firmen zahlreiche Sachspenden. Für 2020 ist geplant, die Jugendflamme eins und zwei zu machen. Die Teilnahme am Kreis-JF-Zeltlager in Wesselburen ist beabsichtigt. Auch wird es wieder ein Laternelaufen geben. Nach dem Verlesen des Jahresberichts der Jugendgruppenleitung wurde gewählt. Zum Jugendvorstand gehören nun als Jugendgruppenleitung Lasse Wensien, Jugendgruppenführung 1 Max von Döhren, Jugendgruppenführung 2 Mike Götsche, Jugendschriftführung Melina Friederichs, JF-Sicherheitsbeauftragter Haylie Stahn und JF-Gerätewart Hannes Dittberner. Gäste überbrachten Grußworte der Amtswehr, des Kreisfeuerwehrverbandes und aus der aktiven Feuerwehr Büsum sowie Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje für die Gemeinde.