Nachbarn

Kaffeefahrt an die Eider

Von Andrea Bemmer 

Schafstedt - Seit Oktober 2015 gibt es den gemeinnützigen Verein Alltagshilfen in Schafstedt und Umgebung, der sich ehrenamtlich bei verschiedenen Problemen des täglichen Lebens für seine mittlerweile 80 Mitglieder einsetzt.

Nun lud der Verein seine Mitglieder zur jährlichen Kaffeefahrt ein. Ziel war das Fährhaus Lexfähre. Um 14 Uhr ging es vom Parkplatz alte Sparkasse Schafstedt oder vom ZOB Albersdorf aus bei mildem Herbstwetter in drei Kleinbussen los. Abseits der großen Straßen führte der Weg durch Wiesen und Felder an großen Bauernhöfen vorbei bis an die Eider. Im Alten Fährhaus wartete eine lange Kaffeetafel und eine große Auswahl an Torten und Kirschstreusel auf die 29 Gäste. Durch große Fenster bot sich ein freier Blick auf die Eider mit dem Sportboothafen und dem An- und Ablegen von Schiffen. Dabei wurde geklönt.

Zweite Vorsitzende Christina Schadte und Vorsitzende Renate Wohlert trugen zur Unterhaltung bei und lasen kleine Geschichten vor, die zum Schmunzeln anregten. Renate Wohlert hatte außerdem einen Kürbis besorgt, dessen Gewicht möglichst genau geschätzt werden sollte. Er wurde unter Lachen herumgereicht, und jeder trug seine Schätzung in eine Liste ein. Das beste Ergebnis wich nur 67 Gramm vom tatsächlichen Gewicht ab. Der Gewinner bekam einen gut ablesbaren Wecker und die zweite Siegerin eine große handgefertigte Kerze. Der dritte Preis war eine Kerze im Glas. Derjenige mit der schlechtesten Schätzung nahm als Trostpreis den Kürbis mit nach Hause. Nach ungefähr zwei Stunden gemütlichen Beisammenseins stiegen alle gut gelaunt in die Busse und fuhr wieder auf Nebenstrecken nach Albersdorf und Schafstedt zurück.