Nachbarn

Kunden spenden Pfandgeld

Von Birgit Dohrn 

Wesselburen - Kunden verzichteten drei Jahre lang zugunsten des Musikzugs Wesselburen auf die Einlösung ihrer Pfandbons bei Edeka und spendeten diese. So sammelte sich eine stattliche Summe an, die nun an Sonja Erichsen und Maik Missberger übergeben wurde. 

Missberger bedankte sich beim Inhaber des Geschäfts für das Engagement. Die Mitglieder des Musikzugs freuen sich über die finanzielle Unterstützung für ihre vielfältigen Aktivitäten. Derzeit ruht aus bekannten Gründen der Übungsbetrieb und viele bereits gebuchte Auftritte wurden schon abgesagt. Unter anderem fällt auch die Fahrt zu den Euro-Musiktagen nach Heikendorf aus. In dieser so besonderen Zeit ist Kreativität gefragt. Die Spielleute fanden sich virtuell zusammen und posteten einen Beitrag auf ihrer Facebookseite. Es freuen sich schon alle darauf, wieder gemeinsam musizieren zu dürfen.