Nachbarn

Lange nicht gesehen

Von Björn Awiszus 

BÜSUM An einem herrlichen Nachmittag trafen sich in der Osteria bei Peci die ehemaligen Schülerinnen und Schüler der R10a des Abschlussjahrgangs 1984 der Realschule. Von 23 Eingeladenen nahmen 15 an dem Treffen teil, nicht nur aus Büsum und Umgebung, sondern auch aus Hamburg, Uelzen und Nürnberg. 

Auch der ehemalige Klassenlehrer Egon Neu war mit dabei. Es wurde viel über die alten Zeiten gesprochen und gelacht. Viele hatten sich entweder seit 1984 oder seit dem ersten und bis dato einzigen Klassentreffen 1994 nicht mehr gesehen oder gesprochen. So war es nicht verwunderlich, dass es bis in die späten Abendstunden Gesprächsstoff gab. Alle waren sich einig, dass das nächste Klassentreffen nicht lange auf sich warten lassen sollte.

Der Gedanke, wieder einmal ein Klassentreffen zu organisieren, kam Björn Awiszus, als er im Frühjahr zusehen musste, wie die Realschule abgerissen wurde. Von den einst 26 Mitschülern konnte er 25 ausfindig machen. Alle waren von der Idee eines Klassentreffens hellauf begeistert. Diejenigen, die dieses Mal nicht kommen konnten, wollen auf jeden Fall beim nächsten Treffen dabei sein. Teilgenommen haben jetzt Silke Holm (geborene Paulsen), Ilka Hansen, Dörte Schröder, Jessica Thede (Lau), Maike Rother (Thomsen), Sabine Mißfeldt (Fiedler), Kirsten Lehmann (Nothdurft), Stephanie Schulz, Dirk Tiedböhl, Reimer von Postel, Paul Heinrich Dörscher, Uwe von Hemm, Jürgen Elsen, Uwe Pflügl, Björn Awiszus und Klassenlehrer Egon Neu.

© Boyens Medien - Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.