Nachbarn

Mit Lobeshymnen gewürdigt

Von Friedrich-Wilhelm Trottmann 

Meldorf - So voll war der Versammlungsraum in der Gaststätte Zur Erheiterung selten, galt es doch bei der Jahresversammlung der Seniorenunion einen altgedienten Vorsitzenden zu verabschieden und die Nachfolge zu wählen.

Angereist waren der langjährige Bundestagsabgeordnete Wolfgang Börnsen als Landesvorsitzender der Seniorenunion, Landtagsabgeordneter und energiepolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Andreas Hein, Landtagsabgeordneter und CDU-Kreisvorsitzender Volker Nielsen sowie Jan Sievert als stellvertretender Kreisvorsitzender der Jungen Union. Fast alle verabschiedeten mit Gruß- und Dankesworten Voss Wilhelm Brandt. Der ließ zuerst seine langjährige Tätigkeit in der 1988 gegründeten Seniorenunion in einem lebendig vorgetragenen Bericht Revue passieren. 

In Vorträgen und bei Unternehmensbesuchen wurde den Mitgliedern die Heimat näher gebracht und bei mehrtägigen Reisen den Zusammenhalt untereinander gefördert. Börnsen brachte es in seiner Lobeshymne auf den Punkt. Er zitierte den einstigen Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen mit den Worten: „Man glaubt gar nicht wie viel Lob der Mensch vertragen kann, bevor die Seele Schaden nimmt.“ Brandt sei ein Mann von Format, gradlinig, zuverlässig und kritikfähig. Er habe beispielhafte Arbeit geleistet und aufgezeigt, dass ältere Menschen am Leben teilhaben und nicht ausgegrenzt werden wollen.

Die Jahresversammlung mit Andreas Hein als Vorsitzendem des Tagungspräsidiums kam nach Erledigung der Formalien, wie beispielsweise dem Bericht des Kreisvorsitzenden, zum wichtigsten Punkt. Die Wahl der neuen Vorsitzenden und ehemaligen Kreisgeschäftsführerin Anne Ohlsen war ein Selbstläufer, hatte sie den scheidenden Vorgänger Brandt doch schon stets tatkräftig unterstützt und war allseits bekannt und sehr beliebt, sodass ihre Wahl wie erwartet einstimmig über die Bühne ging. Die Bestätigung ihrer Stellvertreterin und Mitgliederbeauftragten Maren Hinz erfolgte ebenso einstimmig wie die Wahl der neuen beziehungsweise alten Beisitzer Ingo Jonas, Jürgen Sauer, Hans-Peter Witt und Ernst Wilhelm Wörmcke. Delegierte für die Landesdelegiertenversammlung der Seniorenunion wurden Anne Ohlsen, Maren Hinz, Ingo Jonas, Jürgen Sauer und Ernst Wilhelm Wörmcke.

Zum Abschluss der Versammlung wurde Voss Wilhelm Brandt für sein außerordentliches und langjähriges Engagement für die Seniorenunion zum Ehrenkreisvorsitzenden ernannt und erhielt zudem eine Urkunde für 20 Jahre Mitgliedschaft überreicht.