Nachbarn

Nachmittag mit Großeltern

Von Tanja Burkhard

Rehm-Flehde-Bargen - In den vergangenen Jahren hat sich vieles in der Kindergartenlandschaft verändert, und es ist immer wieder interessant einen Blick in die Vergangenheit zu werfen. Besonders spannend ist es, wenn beide Generationen aufeinandertreffen. 

Daher freuen sich nicht nur Kinder und Erzieher auf den Großelternnachmittag, sondern auch die Großeltern kommen gerne in die Kindertagesstätte Pusteblume. In diesem Jahr begann der Nachmittag mit dem Lied „Die Räder am Bus“. Dabei sorgten vor allem die selbstgedichteten Strophen für Gelächter. Danach ließen sich alle den selbstgebackenen Kuchen schmecken, bevor gespielt, gepuzzelt, vorgelesen und ausgiebig erzählt wurde. Zum Abschluss wurde ein Experiment gestartet, das vor allem bei den Kindern schon tagelang für heiße Diskussionen gesorgt hatte: „Welche Großeltern kennen das Lied ‚Kommt ein Vogel geflogen‘ und wer kann mitsingen?“ Die Lösung des Rätsels: Es kannten tatsächlich alle.