Nachbarn

Nachwuchsspieler unter den Besten

Von Volker Brandt 

Brunsbüttel - Vor Kurzem fuhren drei jugendliche Spieler des Schachklubs Brunsbüttel nach Wilster, um dort unter der Flagge ihrer Schule, der Boy-Lornsen-Grundschule, am ersten Pingi-Cup der Schachfreunde Wilstermarsch teilzunehmen. Sie waren erfolgreich.

Der Pingi-Cup ist ein Schulschachturnier, an dem auch Spielerinnen und Spieler teilnehmen, die bisher ausschließlich in Schulschach-AGs mit dem faszinierenden Schachsport in Berührung kamen. Sieben Runden waren zu spielen, mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten. Aufgeteilt in drei Gruppen - erste und zweite, dritte und vierte sowie fünfte und sechste Klasse - starteten Max Lieb, Conner Schlüter und Binh Kleemeier in der mit 29 Teilnehmern größten Gruppe der dritten und vierten Klasse. Betreut von Volker Brandt, Jugendbetreuer im Schachklub Brunsbüttel, der aus diesem Turnier viele neue Erkenntnisse für das Vereinstraining mitnahm, spielten alle drei ein erfolgreiches Turnier. 

Conner Schlüter, vom Typ her ein Spieler, der jedes Risiko annimmt, wurde Neunter. Binh Kleemeier, der mit nur noch 17 Sekunden auf der Schachuhr, cool dem Gegner in überlegener Stellung Remis anbot, um nicht wegen Zeitüberschreitung zu verlieren, wurde Sechster. Max Lieb kämpfte sich mit gutem, sicheren Schach durch das ganze Teilnehmerfeld, um in der Endtabelle auf Platz zwei zu landen. Drei Spieler unter den ersten Zehn in der Tabelle, bilanziert Volker Brandt als Erfolg. „Beim nächsten Pingi-Cup im März 2020 werden auch unsere vielen Spieler, die gerade erst zur Schule gekommen und in den Schachklub Brunsbüttel eingetreten sind, genügend Training bekommen haben, um gut mitzuspielen. Es wäre schön, wenn sich auch einige Mädchen trauen würden, in unseren Schachklub zu kommen. An denen fehlt es noch.“ 

Das Kinder- und Jugendtraining beginnt an jedem Mittwoch um 18 Uhr im Schulungsraum der Feuerwehr, Mühlenberg 1. Wer unsicher ist, ob der Schachsport etwas für seine Tochter oder seinen Sohn ist, der kann sich jederzeit mit Fragen an Volker Brandt unter Tel.: 04829/3459834 wenden.