Nachbarn

Neue Lichtpunktanlage

Von Marc Sticken 

Bunsoh - Nach langer Pause fand das erste Training der Schützenjugend des Schützenvereins statt. Nach einer kurzen coronabedingten Einweisung in die Hygiene- und Schutzmaßnahmen konnten, bedingt durch die Größe des Schießstandes, drei Schützen zeitgleich trainieren.

Besonders freuten sich Schüler und Jugendliche über die neue Lichtpunktanlage, die schon im Frühjahr durch den Vorstand angeschafft und in den vergangenen Wochen ehrenamtlich aufgebaut wurde. Der besondere Dank des Vereins galt dabei dem Rotary Club Heide, der die Anschaffung durch eine Förderzusage von 1500 Euro erst ermöglichte. Durch die Lichtpunktanlage kann nun schon ab dem Grundschulalter mit dem Schießsport begonnen werden, da bei einer solchen Anlage keine Munition verschossen wird, sondern die Auswertung ausschließlich über einen Laser erfolgt. Geschossen werden kann sowohl mit einem Lichtpunktgewehr wie auch mit einer Lichtpunktpistole.