Nachbarn

Prekäre Situation zur Sprache gebracht

Von Michael Stumm

Heide - Zur Mitgliederversammlung des Süderholmer Sportvereins (SV) im Gemeindehaus Süderholm begrüßte Vorsitzender Michael Stumm 46 stimmberechtigte Mitglieder. Er freute sich über die rege Teilnahme und das große Interesse der Mitglieder. 

Aber auch die hochrangige Präsenz der Stadt Heide mit Stadtrat Manfred Will und Dirk Diedrich, Ausschussvorsitzender für Familie, Schule, Sport, sowie Kim Heinrichs, Vorsitzender des Ortsbeirates, erfreute Michael Stumm. Alle drei sprachen kurze Grußworte, in denen sie die ehrenamtliche Arbeit aller Verantwortlichen lobten und sich für ihr persönliches Engagement ganz herzlich bedankten. Sie wünschten dem Verein weiterhin eine gute und aktive Zusammenarbeit, um die satzungsgemäße Aufgabe auch in den nächsten Jahren zu erfüllen. 

Nach Erledigung aller Formalitäten wurden Ehrungen vorgenommen. Bernd Dannenberg wurde für seine langjährige Treue von 40 Jahren Mitgliedschaft im Süderholmer SV ausgezeichnet und weitere Mitglieder für zehn- bis 25-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Des Weiteren wurden Gretchen und Karl Heinz Brasgalla sowie Uwe Ihfe zum Ehrenmitglied ernannt. 

In seinem Jahresbericht zur Vereins- und Vorstandsarbeit brachte der Vorsitzende noch einmal die prekäre Situation im Vorstand zur Sprache. Michael Stumm wies im Besonderen darauf hin, dass der Verein nur weiterhin so gut funktioniere, wenn ausreichend Vorstandsmitglieder ihre Arbeit machen würden. Er wies noch einmal besonders darauf hin, dass auch die Funktion des zweiten Vorsitzenden und des Jugendwarts unbedingt wieder besetzt werden müssten, oder man müsse sich auch einmal mit der Kooperation oder der Fusion mit einem anderen Verein auseinandersetzen. 

Der amtierende Kassenwart stellte die finanzielle Situation des Vereins dar und wies darauf hin, dass man trotz der guten Unterstützung durch die Stadt Heide und einer beschlossenen Beitragserhöhung keine besonders großen Sprünge machen könne. Bei anstehenden Wahlen konnte für den zurückgetretenen zweiten Vorsitzenden Michael Hopmann keine Nachbesetzung erfolgen. Für Kassenwart Henning Melzer, der nicht wieder zur Verfügung stand, fand sich nach einer 20-minütigen Unterbrechung der Versammlung ein neuer Kandidat. Toni Dirk Matthei wurde als Kassenwart gewählt. Zweiter Schriftwart Knut Danneberg wurde durch die Versammlung bestätigt. 

Zum Schluss wies der Vorsitzende darauf hin, dass der Verein in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiere. Dazu plant die Altliga des Vereins ein Fußballspiel gegen die Altliga des FC St. Pauli, das am 12. Juli auf dem Sportplatz in Süderholm durchgeführt werden soll. Weitere Informationen werden rechtzeitig bekannt gegeben. Nach Beendigung der Mitgliederversammlung folgten wie immer rege Gespräche bis in die Nacht hinein, die das Vereinsleben im Süderholmer Sportverein zu einem so bereichernden Miteinander machen.