Nachbarn

Reiten mit Schatzsuche

Von Patricia Holze 

Brunsbüttel - Bei herrlichem Wetter verbrachten 15 Mädchen und Jungen aus dem Jugendteam des TSV Brunsbüttel mit zwei Betreuern einen tollen Vormittag in Westerbelmhusen. Auch in diesem Jahr fiel der beliebte Ausflug nicht aus, er wurde nur verschoben.

Gewappnet mit Helm und Handschuhen traf sich die Gruppe auf dem Hof und ging dann zum Reitplatz. Die Ponys waren schon fertig geputzt und gesattelt, da hätten einige Kinder gerne geholfen. Nun durften endlich viele Runden im Wechsel geritten werden. Reiten begeistert wohl alle Kinder. Diese zumindest freuten sich, auf „ihrem“ Pony sitzen zu können. Anschließend konnten sich die Kinder noch auf dem Spielplatz vergnügen. Dann hieß es: „Hände waschen, Mittagsessen ist fertig, ab ins Haus.“ Nach der Stärkung kam ein weiterer Höhepunkt, eine Schatzsuche auf dem großen Tierfarmgelände. Dort gab es viele Ecken, Winkel und Büsche. Die gefundenen Hühnereier mussten zwar abgegeben werden, aber der richtige Schatz wurde entdeckt und unter allen Kindern aufgeteilt.