Nachbarn

Rückblick auf aktives Jahr

Von Doris Lehmann

Osterrade - Zur Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr war die Beteiligung sehr gut. Von den fünf neuen, jungen Mitgliedern, Henrik Brandt, Jens Rolf Ehlers, Lars Plähn, Jannik Peters und Lukas Schweger, die im Vorjahr in die Wehr eintraten, waren vier dabei, und der Fünfte fehlte nur wegen Krankheit.

Johann Eggers wurde nach 45 Dienstjahren in die Ehrenabteilung verabschiedet. In seiner aktiven Zeit war er 40 Jahre Kassenwart. Er nahm an 22 Westküstenmärschen teil. Michel Jautelat bestand die Lehrgänge Truppmann 1 und 2 und den Feuerwehrführerschein und wurde in die Stammwehr aufgenommen. Für langjährige aktive Zugehörigkeit in der Feuerwehr wurden einige Mitglieder geehrt. Matthias Gosch, Klaus Junge und Torsten Kroh bekamen das Brandschutzehrenzeichen in Silber für 25 Jahre von stellvertretendem Amtswehrführer Klaus Peter Groth überreicht. Henning Rathjens erhielt den dritten Ärmelstreifen für 30 Jahre und Dirk Claußen den zweiten für 20 Jahre. Wehrführer Klaus Hermann Beek ließ 2018 Revue passieren und erzählte, dass die Wehr zu zwei Brandeinsätzen und vier technischen Hilfeleistungen ausrückte. Außerdem gab es Dienstabende und Einsatzübungen, von denen welche mit den Nachbarwehren zusammen durchgeführt wurden. Die Feuerwehr Osterrade richtete wieder für Bürger das Boßeln und das Osterfeuer aus. Beim Laternenumzug sorgten die Mitglieder für Sicherheit. Es war ein aktives Jahr.