- Nachbarn -

Rückschau und Ausblick

Von Ralf Möller

Windbergen - Wehrführer Dirk Nissen eröffnete die Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr und begrüßte Bürgermeister Klaus-Peter Groth sowie die Gemeindevertreter Dirk Schramm, Wolfgang Dithmer, Hartmut Egge, Jan Sachau, Frank Harms, Ulf Höfs und Hauke Wilstermann.

Außerdem hieß Nissen stellvertretenden Amtswehrführer Cai Siebke, Carsten Mohr und Jonas Altenburg von der Jugendfeuerwehr, Torsten Schlack, Wehrführer der Nachbargemeinde Gudendorf, Werner Harms, Lorenz Kraft und Werner Busch von den Altgedienten und 26 Aktive willkommen. Bürgermeister Groth überbrachte Grüße der Gemeinde und bedankte sich für die geleistete Arbeit der Wehr. Eine Räumungsübung im Kindergarten, die Absauganlage im Gerätehaus und die angeschafften Defibrillatoren betonte er besonders. Er wünschte der Wehr interessante Übungen und wenig Einsätze. Jonas Altenburg berichtete, dass die Jugendfeuerwehr Meldorf Land durch fünf Neuzugänge nun 17 Mitglieder habe. Die Jugendlichen leisteten 20 Dienstabende ab. Auch berichtete er vom Movie Park in Bottrop, den die Jugendwehr in den Sommerferien besuchte.

Geehrt wurden für zehnjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Windbergen Sina Dilley, Kimberly Höfs und Nils Johannsen. Dirk Sachau wurde nach Absolvierung der erforderlichen Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule per Handschlag zum Löschmeister befördert. Marek Lehmann wurde zum Hauptfeuerwehrmann und Kimberly Höfs zur Hauptfeuerwehrfrau befördert sowie Imke Selle zur Oberfeuerwehrfrau. Nach Kühlungsborn führt die Mitglieder der Wehr nebst Partnern der diesjährige Ausflug. Die Feuerwehr Windbergen besteht zudem 130 Jahre. Aus diesem Anlass richten die Mitglieder der Wehr einen Tag der offenen Tür aus. Ein genaues Datum steht allerdings noch nicht fest.

Weitere Artikel