Nachbarn

Spielgeräte eingeweiht

Von Erhard Stollberg 

Eddelak - Mit großem Hurra nahmen Mädchen und Jungen die neuen Spielgeräte der Grundschule in Beschlag. Durch die Unterstützung der Raiffeisenbank mit 1000 Euro, der Sparkasse Westholstein mit 1035,30 Euro, der Firma Stahlbau Wrede mit 1000 Euro und der Bürgerstiftung Dingen mit 1000 Euro wurden Kinderwünsche wahr.

„Entstanden ist das Ganze, nachdem die Kinder zu Beginn kleine Spielplatzmodelle nach ihren Vorstellungen entworfen hatten“, sagte Timo Kleinschmidt, Vorsitzender des Fördervereins der Grundschule. Danach setzte sich der Vorstand mit Mitarbeitern der Schule und dem Spielplatzbauer Kassel aus Hohenlockstedt zusammen und versuchte, die Vorstellungen der Kinder umzusetzen. Schnell wurde klar, dass nicht genug finanzielle Mittel zur Verfügung standen. „Da freuten wir uns natürlich, dass wir von den Sponsoren großzügig unterstützt wurden“, so Kleinschmidt. Auch durch Veranstaltungen des Fördervereins wurden Mittel generiert. So wurde der Spielplatz auf dem Schulhof schließlich mit Rutsche, großer Sandkiste, Kletterwand, Balancesteg, Trapeznetz und einem Hangelringe-Element ausgestattet. Der Förderverein investierte knapp 3500 Euro, und die Gemeinde übernahm rund 7500 Euro. Der Förderverein dankte Landwirten und Privatpersonen, die mit ihren Geräten kostenlos die Sandarbeiten und die Schreddereinfuhr übernahmen.