Nachbarn

Sportabzeichen persönlich überreicht

Von Andrea Thun-Hadler 

MARNE Das Training und die Prüfungsabnahme für das Deutsche Sportabzeichen fanden 2020 wie alles im vergangenen Jahr unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln statt. Auf dem Sportplatz war das gut machbar. Es herrschte rege Beteiligung an den Übungsabenden. 

25 Erwachsene sowie 25 Kinder und Jugendliche absolvierten das Deutsche Sportabzeichen beim Marner TV. Einzig das späte Öffnen und frühe Schließen der Schwimmbäder wurde für einige Teilnehmer zum Problem. Sie haben deshalb die Chance, bis Juni diesen Jahres die fehlenden Schwimmdisziplinen nachzuholen, um die angestrebte Urkunde für 2020 noch zu bekommen. Rudolf Schmidt brauchte im vergangenen Jahr nicht zum Schwimmen und schaffte sein 40. Sportabzeichen mit Bravour. Mit 80 Jahren ist er aktiv und fit, was er mit dem Erreichen der Auszeichnung erneut unter Beweis stellte. Sein Ehrgeiz für die Disziplinen 100-Meter-Lauf, 3000-Meter-Lauf, Kugelstoßen und Weitsprung in den ersten Jahrzehnten brennt jetzt fürs Radfahren, zwei Stunden Walking, Seilsprung und Medizinballwurf. Auch unterstützt er das Training des Marner TV von Mai bis September. Anke Ehlers-von der Heide und Andrea Thun-Hadler sind ihm sehr dankbar für sein Engagement.

Da die Vergabe der Sportabzeichen nicht wie im gewohnten Rahmen stattfinden konnte, überreichten die Organisatoren die Urkunden an der Haustür. Die Folgende absolvierten das Sportabzeichen - Erwachsene: Olga Ahrens (21), Sandra Dreyer (5), Anke Ehlers-von der Heide (14), Matthias Ehlers (8), Jan Engfer (4), Sonja Engfer (7), Male Gatza (3), Gustav Hinz (28), Helge Hoffmann (6), Helge Holm (5), Diane Hues (9), Inga Langanki (11), Colin Little (2), Jürgen Peters (8), Telse Peters (2), Thomas Peters (2), Finn Plate (2), Petra Rave (3), Rudolf Schmidt (40), Gerd Sosath (20), Andrea Thun-Hadler (24), Jürgen Tiedje (18), Christina Uhlemann (2), Claudia Wilckerling (5), Birgit Woytke (1). 

Jugendliche: Morten Chall (2), Ronja Ehlers (6), Lilly Engfer (4), Jonas Engfer (5), Justin Glashoff (6), Annkatrin Göser (1), Hanna Hues (5), Hannes Hues (5), Hinnerk Hues (4), Sandro Huß (9), Jona Korries (2), Jos Carsten Korries (2), Lene Meier (3), Paula Mönch (1), Emely Müller (6), Lotte Peters (1), Luca Schlömer (7), Felix Schneider (3), Lisa Marie Schnoor (2), Thove Seidel (3), Lotta Stademann (3), Piet Steger (3), Celina Trimpop (7), Nikolas Wagner (5), Maxim Zeiger (7).

„Herzlichen Glückwunsch allen Absolventen. Das Sportabzeichen zum ersten Mal geschafft zu haben, ist eine ganz tolle Leistung und ein Beweis körperlicher Fitness. Sich darauf auszuruhen, ist nicht im Sinne des Angebots.“ Jedes Jahr aufs Neue brauche es eine Bestätigung dafür. „Das ist die Motivation auch für 2021, wieder zum Training zu kommen.“ Der Starttermin steht momentan nicht verlässlich fest, wird aber noch bekannt gegeben.