- Nachbarn -

Stimmungsvolle Pauluskirche

Das Konzert der Kantorei Brunsbüttel unter Leitung von Ágnes Farkas war gut besucht in der Pauluskirche. Die Kirche war stimmungsvoll in buntes Licht, ähnlich den Polarlichtern, getaucht. Etwa 200 Besucher lauschten der Harfe, welche einfühlsam von Hanna Rabe gespielt wurde.

Danach trug die Kantorei Brunsbüttel Lieder aus Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland vor. Es wurde in Deutsch und in den Originalsprachen gesungen. Untermalt wurde der Gesang vom Klavierspiel von Valeria Vasileva. Die Instrumente Klavier, Harfe und Glockenspiel begleiteten abwechselnd oder auch gleichzeitig den Gesang der Kantorei.

Besonders beeindruckt haben der Gesang und das Glockenspiel des Mädchenchors mit dem „Weihnachtslied der Engel“ von Madetoja. Erwähnt werden muss auch das Solo von Sebastian Höhne bei dem Stück „Öffne den Weg“ von Martinsson. Es gab viel Applaus und am Ende wurden auf Wunsch der Zuhörer zwei Zugaben gespielt und gesungen.

Weitere Artikel