Nachbarn

Tafel erhält Finanzspritze

Von Dieter Kienitz 

MELDORF Die Finanzspritze war dieses Mal nicht sprichwörtlich gedacht, sondern ganz real zu sehen. Der Ortsverein der Partei Die Linke hatte unter den Mitgliedern 640 Euro gesammelt und die Scheine in eine große Plastikspritze gesteckt. 

Kerstin Schumacher und Wilhelm Dohrmann übergaben die Spende an Aurora Margarita Bünning und Alexander Rose von der Hoelp, die unter anderem die Tafel in Meldorf betreibt. „Wir sehen, dass besonders die bedürftigen Menschen besonders unter der Coronakrise leiden. Daher haben wir in unserem Ortsverein Geld gesammelt, um damit die Tafel hier, in der Stadt, zu unterstützen“, sagte Dohrmann. Das Geld soll vor allem für den Betrieb des Kühlfahrzeugs eingesetzt werden. Damit werden die von Supermärkten und Erzeugern gespendete Lebensmittel unter Wahrung der Kühlkette in die Tafel gebracht. „Wir haben die Tafel die ganze Zeit über geöffnet gehalten. Dabei hat mich besonders beeindruckt, wie unser Team die widrigen Verhältnisse meistert und die Ausgabe der Lebensmittel ermöglicht“, lobte Hoelp-Regionalleiter Alexander Rose.